Duo vom Hirsch – „Saté Spieße“ und Medaillons

Details

Zubereitung:
Gas oder Holzkohle
Kategorie:
Schwierigkeit:
mittel
Vorbereitungszeit:
ca. 30 min.
Zubereitungszeit:
6-8 Minuten
Grillmethode:
direkt
Zubehör:
Holz- oder Bambusspieße

Beschreibung

Ein Geschmackserlebnis durch die Kombination von Fernost und Bayern. Frischer – leichter Nußgeschmack mit der Kraft von Speck und Wildgewürz kombiniert, umschmeichelt von einer Rotwein – Pflaumen Sauce!

 

Zutaten:                             4 Personen

  • 1 Hirschrücken
  • 4-8 Scheiben Frühstücksspeck

Walnuss-Sauce

  • 4 EL Worcestersauce
  • 2 TL Chilischoten fein gehackt
  • 2 TL Ingwer, fein gehackt
  • 2 EL Walnüsse, gerieben
  • 2 EL Ahornsirup
  • Salz, Pfeffer
  • Bambusspieße

Zubereitung:

„Sate Spieße“

1. Etwa den halben Hirschrücken in vier ca. 6-8 mm dicke Scheiben schneiden und wellenartig auf die Spieße stecken. In einer Schüssel die Worcestersauce, den Honig, Ingwer und Chilli vermischen. Die Spieße darin unter mehrmaligem Wenden etwa 1 Stunde marinieren. Die Nüsse mit dem Ahornsirup pürieren, bis eine geschmeidige Paste entsteht, mit Salz und Pfeffer abschmecken
2. Die Spieße bei direkter Hitze ca. 250 ° etwa 2-3 Minuten je Seite grillen

Hirschmedaillon:

1. Die Hirschmedaillons (ca. 2,5-3 cm) mit etwas Öl bestreichen, mit Salz und Pfeffer (Wildgewürz) würzen und von jeder Seite ca. 3 min. grillen
2. Die Medaillons bei geschlossenem Deckel und geringer Hitze noch ca. 5 min. ruhen lassen

 

Tipps & Tricks:

Spieße vorher gut wässern
Beide Gerichte auf einem Teller getrennt anrichten.
Zum Hirsch passt eine Pflaumensauce.
Als Beilage eignen sich gebratene asiatische Nudeln und Schupfnudeln

 

Rezept downloaden